pic
pic
pic
pic
pic
pic
Empfohlene
Festivals
Mera Luna
Amphi Festival
WGT
NCN
Feuertanz
Partner Seiten
Lycilia Art
Besucher
Heute 19.238
gestern 42.584
Gesamt 50.289.976
VerloreneSeelen.net das schwarze Szene Magazin / Artikel / Home / Festival Nachberichte / 2005
Wave Gotik Treffen
Das 14. Wave und Gothik Treffen 2005
-Der Raport-



Freitag der 13.05.200511:32:18
Ankunft am Hotel, es ist ein sonniger warmer Tag und verspricht einen glorreichen Auftakt zum diesjährigen WGT. Tja das Omen des Datums haben wir da noch Sträflich ignoriert... Wir hättens wissen sollen. Als wir uns dann fertig mit Kameras, und Zelten (für die Hardcorecamper (1) unter uns) bepackt zur Straßenbahn aufmachten hatten wir schon feste Pläne uns Angelzoom, Ikon und Girls under Glas im Werk II und nebenbei Apoptygma Berzerk, Die Krupps in der Aggra anzusehen wozu sind wir zu zweit. Tja…Freitag der 13 wir erinnern uns ?.. Nachdem wir dann in der Bahn fröhlich gen Aggragelände zuckelten und uns über das gute Wetter ausließen spielten sich folgende Szenen nur unweit von uns ab… Unweit sind hier etwa 500 Meter... Auftritt rechts Taxi… Auftritt Links Straßenbahn… FIGHT… Naja um das ganze etwas abzukürzen, das Taxi hat verloren, die Straßenbahn war aber ebenfalls außer Gefecht… Auf halben weg vom Bahnhof na danke… Gut einen ausgedehnten Fußmarsch in der Hitze später waren wir dann erschöpft am Aggragelände angekommen, immerhin erst ca. 14 Uhr also recht Zeitig. Zuerst einmal das Capingzeug verstaut und dann vor die Aggra gesetzt um dann Fotos von den Ankömmlingen zu machen.


Hier können wir mal einige Beobachtungen verteilt über die Letzten Jahre einfliesen lassen… Die Mode in der Szene, befindet sich ja ständig im Wandel… War vor zwei Jahren noch hauptsächlich Mittelalterliche Kluft zu bewundern so war es letzten Jahr eher nach dem Motto.. Egal wie Hauptsache sie stehen... Die Haare… Diese Jahr nun wurde Mittelalterlich nur noch vereinzelt getragen, und Rockabily sowie Lila, Pink Rosa sind wohl auch in den Haaren im kommen… Ach und Korsetts und Corsagen natürlich.


So jedenfalls zurück zu den Veranstaltungen, das Eröffnungsritual war bis auf einige Patzer gut, hätte aber um ehrlich zu sein etwas Professioneller wirken können. Danach trennten sich unsere Wege, während Sehnsucht an der Aggra verweilte, sollten unsere Wege uns zum Werk II führen. Die dortigen Konzerte waren schon ganz gut besucht für die Uhrzeit und waren durchweg gut. Später am Abend kamen dann auch wieder die alten Werk II Gefühle auf. Eng und Stickig aber die Stimmung war einfach gut. Während dessen fand Apoptygma statt und es war einfach nur gigantisch, wenn auch etwas verspätet da die Technik für eine einstündige Zwangspause sorgte, indem sie mal kurzerhand in Streik tratt. Ausgelassene Stimmung bereiteten die Aggra auf das Mitternachtsspezial und Headliner des Tages vor. Die Krupps… Tja wer die Krupps live kennt kann sich's denken, all die andere sollten sich das auf jedenfall in den Kalender schreiben.


Tja nach den ganzen Konzerten, und einigem Rumgesitze, Gerede und all dem wurde es zeit ins Bettchen zu gehen. Die Hardcorecamper unter uns… Sehnsucht es war kalt gell *grins* Frohren während die Softies unter uns.. Also meine Wenigkeit plus meine Liebste angenehm im Bettchen nächtigten.


Samstag 14.05.2005
Früh morgens (2), das Türchen zu unserem Bungalow aufgemacht und wieder Wunderbares Wetter... Tja sieht doch gut aus... Datum gecheckt... Gut Samstag der 14te kann nicht so schlimm werden. (Ja klar)
Kurz noch den Plan des heutigen Tages durchgegangen und schon waren wir unterwegs in Richtung Aggra Halle. Nach mehrstündigem Stöbern in der Verkaufshalle und um mehrere Euro ärmer begaben wir uns danach zurück in die Aggra Konzerthalle, nur um mit schrecken festzustellen das es regnete. Zeromancer standen auf dem Programm und begeisterten mit ihren Hits das Publikum. Nach kurzer Verschnaufpause bei einigen Flasche Met folgte ein weiterer Topact des Tages. Spetznaz eine der erfolgreichsten Newcomer der letzten Jahre lieferten uns und einer vollen Agra Halle EBM vom feinsten und bereiteten so die Fans auf unseren persönlichen Hauptact des Tages vor.
22.50Uhr Hocico betreten die Bühne und die Halle tobt. Treibende Beats (so wie von dieser Formation gewöhnt) zwingen die Fans regelrecht dazu ihr Tanzbein zu schwingen.
Ein Konzert vom feinsten leider aber auch der letzte Act für uns an diesem Abend…. Ettliche Met, Wein und Martini Flaschen später.. Wo ist mein bett…

Sonntag 15.05.2005
Früh morgens (3), das Türchen zu unserem Bungalow aufgemacht und wieder … Regen verdammt… na ja man muss das Beste draus machen, nach einem Ausgiebigen Frühstück erstmal in die Stadt. Bei Regen mit nur kurzen Unterbrechungen stromerten wir durch die Innenstadt um dann irgendwann bei der Moritzbastei zu landen. Der dortige Markt war wie gewohnt etwas kleiner als der Mittelaltermarkt den wir uns für Sonntag ausgekukt hatten, hatte aber dennoch viel zu viel (für unseren Geldbeutel) nette Kleinigkeiten zu bieten. Später sah unser „Tourplan" dann auch Die Aggra mit Diary of Dreams vor, auf den Zweiten TopAct in der Aggra, Umbra et Imago, verzichteten wir um uns im Werk II Kiew anzusehen… Tja.. es mag sein das es Sonntag der 15 war.. aber irgendiwe war das Böse Omen nun schon mal da und dachte sich wohl… Hey hier gehör ich hin da laufen lauter Schwarze und Depressive rum, das passt doch… Tja was will uns der Autor damit sagen ? Kiew ging leider irgendwo verloren… Also Kiew nicht aber wir… Bis wir dann mal am Werk II ankamen war Kiew schon voll zugange. Naja wenigstens war die Stimmung am Kochen, und WerkII Feeling schlug wieder zu. Der Laden ist für Indutrial und EBM einfach gemacht… na ja nach Kiew kamen noch Dive und damit war der abend schon wieder gelaufen, zumindest was die Konzerte anging. Dafür gings in die Aggra zum abzappeln bis in die Puppen… Mit unzähligen Blasen und Dellen, gings zurück ins Bett, um dann für den letzten Tag noch mal richtig ausgeruht zu sein.

Montag 16.05.2005
Gut gelaunt erheben wir uns an diesem letzten Tag aus unseren Betten mit einem wohlsorglichen Blick Richtung Fenster. Kurz das Wetter gecheckt und schon ging es per Straba ins heidnische Dorf.
Dort angekommen überraschte uns der erste Regenschauer was aber die gute Laune nicht weiter trüben sollte. Bei einer guten Flasche Wein, viel Weib und viel Gesang genossen wir das Treiben um uns herrum bis in die frühen Nachmittagsstunden.
15.40Uhr war es dann soweit das erste Konzert für uns an diesem Tag sollte statt finden. Also schnell Richtung Agra Halle.
Regicide der Act zu früher Stunde schaffte es mühelos das Publikum zu begeistern. Leider war um diese Uhrzeit die Halle noch nicht sehr gut besucht was sich natürlich wie wir aus Erfahrung wußten recht schnell ändern sollte.
Nach einer kurzen Pause im Treffencaffee ging es 17.40Uhr Schlag auf Schlag weiter Potentia Animi und anschließend Fiddlers`s Green waren zu Gange und die Agra begann sich zu füllen. Aufgrund des Ausfalls unserer Spiegelreflex konnten wir die Konzerte in voller Pracht genießen.
19.40Uhr endlich einmal Zeit sich mit den vielen Bekannten und Freunden der letzten Jahre zu treffen um gemeinsam noch das ein oder andere alkoholiche Getränk zu vernichten so das es nicht in die Hände kleiner Kinder gelangt.
21.50Uhr leicht angeschwipst begeben wir uns wiedereinmal in die Agra Halle um die Letzten 2 Acts dieses Festivals mit zu erleben. Es erwarten uns 2 alt bekannte Bands auf der Bühne Tanzwut und Subway to Sally.
Die Agra Halle ist bis zum Brechen voll, die Stimmung fantastisch und der ein oder andere läßt sich kurzerhand zu einem ausgiebiegen Tänzchen hinreißen.
Im großen und ganzen wäre auch an diesem Tag wieder zu sagen es hatt sich rentiert.


Fazit:
Das Wetter war zwar in diesem Jahr mehr wie bescheiden aber es kann niemanden auf diesem einziegartiegen Treffen die Stimmung versauen. Und so freuen wir uns heute schon auf ein wiedersehen im Jahre 2006 in Leipzig.
Selber Ort, Selbe Zeit, und ein Erlebnis der besonderen Art.

Liebe Grüße euer VS-TEaM

B
ilder von 2005 findet ihr in der Galerie unseres Forums

Autor: Michael print Druckansicht
Letzte Änderung: 30.05.2005 12:08:00
art Artikel / search Suchen / edit Schreiben / admin Admin







Login
User:

Passwort:

 Speichern:
 

User des Tages
ID:
Pinkyswelt
 Weiblich
33 Jahre aus 87600
Seiteninformation
Posts im Forum: 59842
Themen im Forum: 4348 Wir haben: 3863 User

Pics in der Galerie: 32077
Pics in den Profilen: 1362
Gästebucheinträge: 5263
Die neuesten 10 User
LadyInBlack
poldi_3
Graue katze
Blackinblack
lametta
kolac
Darkmaster40
DarkFinchen
Rai
_For_Evigt_
aktuelle News Übersicht
Die Amphi Running Order ist online
Amphi News
Spieltage für das Mera Luna 2019
Mera Luna Newcomer Wettbewerb 2019
AMPHI FESTIVAL 2019 - TRAILER 2
News zum Mera Luna - Lesungen und Disko Hangar
RABIA SORDA, SYSTEM NOIRE & VERSUS LIVE SYNERGY TOUR 2019
T.O.Y. + Special Gues Johan Baeckström + Zynic | 14.06. | Kulttempel Oberhausen
STAHLMANN – LIVE IN CONCERT – NEUER TERMIN
Medieval Madness Night | Mo. 22.04.2019 | Nürnberg | Hirsch
Partner

Impressum  -  Datenschutzerklärung  -  Disclaimer  -  Stats
© Thomas Ehrhardt(2005 - 2018) - geparsed in 0,024 sec - 16.07.2019, 10:53
php mysql phpedit smarty