pic
pic
pic
pic
pic
pic
Empfohlene
Festivals
Mera Luna
Amphi Festival
WGT
NCN
Feuertanz
Partner Seiten
Lycilia Art
Herzlich Willkommen auf den Seiten von VerloreneSeelen.net Ihr findet hier Szenenews, Konzerttermine, eine umfangreiche Linkdatenbank, Forenboards, Galerien und viel viel mehr...

Viel Spaß wüscht Euch
das Team von





Diese Homepage ist optimiert für Firefox, Opera, usw. und einer Auflösung von 1280x1024Pixel

 

Anstehende Festivals/ Veranstaltungen die ihr nicht verpassen solltet!

 

VerloreneSeelen.net das schwarze Szene Magazin / News
Kategorie auswählen:
Michael

Schandmaul – Live in Concert

Tourtermine in München, Pratteln und Memmingen krankheitsbedingt verschoben

 

Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt, musste das Konzert in Memmingen auf Grund von Krankheit abgebrochen werden. Anschließend wurden natürlich auch die beiden letzten Konzerte der Tour in München und Pratteln abgesagt. Aber wie wir alle wissen vor dem Konzert ist ...

Nein die Schandmäuler lassen sich natürlich nicht lumpen und wir können euch jetzt schon die drei Ersatztermine für die Schandmaul Tour vorstellen. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit und ihr habt jetzt noch die Möglichkeit eure Freunde einzuladen, so das es 3 unvergessliche Konzerte werden. Wir freuen und darauf euch in München zu sehen, wo wir für euch vor Ort sind.

Die Ersatztermine stehen bereits fest:

17.02.2018 – München, Zenith
27.04.2018 – (CH) Pratteln, Z7
28.04.2018 – Memmingen, Kaminwerk

Zum Anschluss noch ein Statment der Band

Ihr Lieben! Leider hat die Grippe vor uns nicht halt gemacht und Teile von Band und Crew außer Gefecht gesetzt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für eine bis dahin unfassbar schöne und intensive Tour, die jetzt leider ein wenig früher endet als geplant.

Unsere Patienten verschwinden jetzt in den Betten und wir freuen uns, euch alle 2018 gesund und munter wieder zu sehen!

Bis bald,

Eure Mäuler

 

print
Bemerkungen: 0
Konzerte news Eisfabrik 27.01.2018 Live im Backstage München - 10.12.2017 16:16:00
Michael

Eisfabrik - Live in Concert - München - 27.01.2018

Eisfabrik - Schneemann- You Tube

Eisfabrik - Hell is made of ice- You Tube

32 Grad Celsius im Schatten und es schneit?! Das ist kein Fehler im System der Elemente oder der Erderwärmung geschuldet, sondern passiert genau dann, wenn die Eisfabrik die Bühnen dieser Welt betritt. 

Eisfabrik ist ein Kunstprojekt mit fest integrierten Figuren als Protagonisten und sollte in seinem Gesamtkonzept auch als eigenständige Band und nicht nur als Projekt betrachtet werden. Die drei Eisfabrikanten sind Dr. Schnee, Der Frost und Celsius. Musikalisch bewegt man sich irgendwo zwischen Dark Electro und Future Pop, wobei man durchaus auch offen für Ausbrüche in andere Richtungen elektronischer Art ist und dies gekonnt ins eigene Soundgewand integriert. Eingängigkeit und unterkühlte Harmonie stehen bei Eisfabrik besonders im Fokus. Da es sich um ein künstlerisches Gesamtkonzept handelt, spielt auch der visuelle Faktor eine große Rolle, sodass bei Live-Auftritten viele individuelle Effekte und Show-Einlagen zum Tragen kommen. Man spielt dabei mit innovativen Lichteffekten an den Protagonisten selbst, wie aber auch auf der Bühne. Wenn ein etwa 2,30 Meter großer Roboter oder ein Yeti die Bühne stürmen, während die Band ihr Bestes gibt, oder wie eingangs erwähnt, es anfängt zu schneien, gehört das ebenfalls zum aktuellen Programm wie der Bandname, der sich im DMX-Modus über die gesamte Bühne verteilt. Das Debütalbum „When Winter Comes“ und die Single-Auskopplung „Ice Crystal“ konnten bereits einige Voting-Chart-Erfolge wie z. B. bei den DAC oder GEWC feiern, sodass der Weg für das Folgealbum „Eisplanet“ für die Clubs geebnet wurde. 

 

Das aktuelle Album Achtzehnhundertunderfroren markiert den nächsten Schritt der Eisfabrik. Drittes Album, Platz 3 in den deutschen Alternative Charts, erste eigene Headliner- Tour – und – nicht weiter überraschend: Erfolg, wohin man blickt. So füllte die Band auf Anhieb renommierte Clubs in ganz Deutschland, was Presse und Fans gleichermaßen abgefeiert haben.

Special Guests: RROYCE & ALIENARE

Samstag, 27. Januar 2018

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr

Backstage München

Reitknechtstr.6

80639 München

 

Links: Alienare Facebook, Backstage, Broyce Facebook, Eisfabrik, Eisfabrik Facebook
print
Bemerkungen: 0
Serpentes


Am 10.11.2017 erschien FADERHEADs neues Album “Night Physics”, welches einmal mehr eine stilistische Evolution im Schaffen des Hamburger Elektronik-Schmieds darstellt: mehr Melodie und nachdenklichere Lyrics prägen das 9. Studioalbum des ehemaligen enfant terrible der Dark Electro Szene. Wie schon auf dem Vorgängeralbum “FH-X” ist die ungestüme Power einer präziseren Aggression gewichen und eine melodiöse Melancholie hat Einzug gehalten. Anfang 2018 geht es auf Deutschland-Tour mit Special Guests FUTURE LIED TO US, dem All-Star Projekt von Tom Lesczenski/SITD, Krischan Wesenberg/Rotersand und Vasi Vallis/Frozen Plasma.

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

Freitag / 09.03.2018 / 19:00 Uhr

Forced to Mode – Live in Concert – Depeche Mode Cover Band

FORCED TO MODE – Everything Counts

FORCED TO MODE – The Sun And The Rainfall

Aus 2/3 der Berliner Electrock/Indietronic-Formation FORCED MOVEMENT formte sich 2011 – auf eine sehr leidenschaftliche Bitte hin – das Depeche-Mode-Tribute-Projekt „FORCED TO MODE“. Mit Matthias Kahra an der Gitarre wurde das Trio komplettiert. Eine weitere DM-Tribute-Show? Ja und nein! FORCED TO MODE produzieren und präsentieren ihr „Devotional Tribute“ auf einem Niveau, das ohne Frage seines Gleichen sucht. Das ist natürlich sehr leicht gesagt, doch die Reaktionen des Publikums und der Presse sowie die Videos von Konzerten der Band sprechen hier eine eindeutige Sprache. Vor allem die sehr energetischen Live-Performances, die „ganz-nah-am-Original-Stimme“ und die perfektionistische Liebe zum Sound-Detail machen die Tribute-Show F2Ms so einzigartig. Die 3 Musiker widmen sich vor allem den ersten 15 Schaffensjahren des Originals. Dabei zählen stetig wechselnde Setlists sowie selten, bisweilen noch nie live gespielte DM-Songs zum großen Credo der Band. Bisherige Höhepunkte der Arbeit F2Ms sind sicherlich die 3-tägige „Violator-Tour“, auf der Forced To Mode 2015 erstmals das erfolgreichste Album Depeche Modes in kompletter Länge und Original-Tracklist auf die Bühnen brachte; das 2016er Konzert im Berliner Meistersaal der HansaStudios, in dem DM in den 80ern drei ihrer berühmten Alben produzierten; ein Gig im Sommer 2016 auf der legendären Festung Königstein sowie das Konzert während des „Gothic Meets Klassik 2016“: Forced To Mode hatte die große Ehre, mehrere berührende Titel von Depeche Mode gemeinsam mit einem Sinfonie-Orchester im Gewandhaus Leipzig klassisch-modern umzusetzen! Das Repertoire F2Ms umfasst inzwischen über 70 Songs aller Dekaden der legendären Engländer. Und ein Ende ist nicht in Sicht…

„… Depeche Mode-Coverbands gibt es zwar wie Sand am Meer, aber keine einzige davon kann mit dieser Berliner Combo ansatzweise mithalten …“ SONIC SEDUCER

„… Deutschlands wohl beste Depeche-Coverband …“ DEPECHEMODE.DE „

… mehr als ein Coverkonzert, ein professionelles Tribut bester Machart …“ KLANGWELT-INFO.DE

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

Freitag / 09.02.2018 / 19:00 Uhr

The Juggernauts + True Zebra – Live in Concert

THE JUGGERNAUTS – Purge

THE JUGGERNAUTS – Infected

Treibende, variantenreiche Rhythmen, harte bis wütende Shouts und ratternde Sequenzen verarbeiten The Juggernauts in einem bündigen und klaren Soundgerüst. Electronic Body Music in der Tradition belgischer Größen, umgesetzt von zwei Musikern, die damit ihre Vorlieben nachhaltig vertonen.

TRUE ZEBRA : Everything is Mediocre

Conceived as rock but mistaken with electronic tries and techniques. Transmuting an edgy alternative view into the electronic rock and dance scene with tight-grooves, industrial-esque rhythms and spookish melodies with a nerve.

print
Bemerkungen: 0
Konzerte news Cradle of Filth - der Hirsch Nbg. 08.02.2018 - 07.12.2017 14:02:00
Serpentes

 

Cryptoriana World Tour

CRADLE OF FILTH

& very special Guest: MOONSPELL

Do. 08.02.2018 | Nürnberg | Hirsch | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr | Stehplätze

Manchmal sind die Monster nur allzu real. Wir leben in immer dunkleren Zeiten und es ist die Pflicht der inspiriertesten Musiker, einen Soundtrack zu erschaffen, der sowohl Realitätsflucht, als auch eine gesunde Dosis tragischer Weltgeschichte bietet. Über das letzte Vierteljahrhundert hinweg haben CRADLE OF FILTH die Rolle der düsteren Tagebuchschreiber des Metals übernommen, die die gestaltlosen Schrecken erforschen, die versteckt in den Schatten unserer Menschheit lauern. Getrieben von düsterer Romanze und dem sinnlich Grotesken schwelgten sie in der Opulenz der Todsünden von verschiedenen Jahrhunderten.

1991 in England gegründet, erweckten CRADLE OF FILTH mit ihren Demos sofort Aufmerksamkeit im musikalischen Untergrund, bevor sie 1994 der aufkeimenden Black und Death Metal Szene Großbritanniens ihre Durchschlagkraft demonstrierten mit ihrem Debütalbum »The Principle Of Evil Made Flesh«. Ihre ungeheuerliche Mischung aus elegantem Terror und prügelnder Gehässigkeit hob die Band aus der Menge hervor, und demonstrierte sie als eine der wenigen modernen Bands, die fähig sind, harte Klänge voranzutreiben, ohne dabei deren Traditionen und Wurzeln zu schänden. So überrascht es nicht, dass die Kombination aus sinnträchtigen Liedtexten von Frontmann Dani Filth und dem einprägsamen Image der Band rasch dafür sorgte, dass die Musik von CRADLE kein kurzlebiges Phänomen war, sondern seit nunmehr fast drei Dekaden die Welt in Atem hält. Eine kompromisslose Reihe von erinnerungswürdigen und stilprägenden Studioalben sorgte dafür, dass die Band stets im blutigen Auge des öffentlichen Interesses blieb und trotz vieler Line-Up-Änderungen und stilistischen Experimenten schlitterten CRADLE OF FILTH doch von Ruhmeshalle zu Ruhmeshalle.

Im 21. Jahrhundert konnte die Band ihre Anziehungskraft noch verstärken und ihre künstlerischen Leistungen auf ein neues Niveau hieven. Frühe Alben wie »Dusk ... and her Embrace« (1996) und »Cruelty And The Beast« (1998) werden weithin als Klassiker angesehen, doch es ist neuere Kost wie das 2008er Konzeptalbum »Godspeed On The Devil's Thunder« und das zuletzt bei Nuclear Blast erschienene »Hammer Of The Witches« (2015), das Dani und seiner Gefolgschaft ihren Ruf als Kultband erbrachte. Heute ist der Act bestehend aus Dani Filth, den Gitarristen Ashok und Richard Shaw, dem Bassist Daniel Firth, dem Keyboard- und Stimmengel Lindsay Schoolcraft und dem Schlagzeuger Martin Škaroupka stärker und verheerender als je zuvor. Und mit dieser vereinten Kraft näherten sie sich ihrem neuesten Studiowerk »Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay« an.

"Dieses Album baut auf dem Rezept von »Hammer Of The Witches« auf und treibt den giftigen Geist der letzten Scheibe noch weiter. Wir versuchten, etwas zu erschaffen, das sowohl einzigartig als auch treu gegenüber unserer Vergangenheit ist", erklärt Dani Filth. "Wir mutieren, pflanzen uns weiter fort und laufen absolut Amok mit diesem Album. Außerdem haben wir den Thrash Metal Klassiker 'Alison Hell' von ANNIHILATOR als Bonustrack gecovert, das lag uns schon seit Ewigkeiten auf den Lippen!"

Eine ungeheuerliche Tour-de-Force von unverwechselbarem Schwermetall wurde mit »Cryptoriana« erschaffen und die Anfänge dazu legte die Band im Sommer 2016 in Ashok und Škaroupkas Heimat in der Tschechischen Republik. Während der ersten Hälfte von 2017 bannte die Band ihre Gedanken dann für die Ewigkeit, zusammen mit ihrem langjährigen Produzenten Scott Atkins. Nach dem aufregenden Melodrama der Eröffnungssalve ‚Exquisite Torments Await' und ‚Heartbreak And Seance' entwickelt sich das zwölfte CRADLE-Album schnell zu einem wilden Manifest aus epischen Anti-Hymnen, das im Bonustrack und ANNIHILATOR-Cover ‚Alison Hell' gipfelt.
Vom hypnotischen 'Achingly Beautiful'' über die thrashgetriebene Großartigkeit von 'Wester, Vespertine' zu dem pechschwarzen Wasserspeier-Angriff von 'You Will Know The Lion By His Claw', ist »Cryptoriana« einfach das musikalisch und visuell bewegendste Album in der Geschichte der Band.

„Das Album ist durchdrungen von viktorianischem Gothic-Horror, und der Titel spiegelt dies wider", erklärt Dani. „»Cryptoriana« beschäftigt sich mit der Faszination der Menschen für das Übernatürliche, Makabre und die sterblichen Überreste während des Viktorianischen Zeitalters. Der Untertitel »The Seductiveness Of Decay« erläutert außerdem diesen Hang zum Tod und den verlockenden, langen Prozess der Selbstzerstörung. Um mich in das Thema einzufinden und mit Hilfe von H.G. Wells famoser Zeitmaschine, begab ich mich also in den geheimen Untergrund des späten viktorianischen Englands..."

Anstehend für den 22. September 2017 ist »Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay« genau das künstlerische Statement, das Fans der unzerstörbaren Institution zu hören erwarten und nie waren
CRADLE OF FILTH kraftvoller und einzigartiger.

"Die Stimmung innerhalb der Band ist extrem positiv im Moment, während wir uns auf den Release des Albums vorbereiten", schließt Dani ab. "Wir haben ein tolles Album und Musikvideo am Start, einen neuen Manager, der auf obsessive Weise unsere nächste Welttour vorbereitet und die gesamte Band ist bereit, aus allen Zylindern zu feuern - ähnlich wie das Raketengeschoss das in Horsell Common landete, in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts, als jegliche menschliche Angelegenheiten von den zeitlosen Weiten des Weltraums scharf beobachtet wurden!"

www.cradleoffilth.com/

CRADLE OF FILTH - Heartbreak And Seance

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

Nach den von Kritik und Fans gefeierten „XXX. The 30 Years Retrospective"-Konzerten 2017 kündigen Ernst Horn und Alexander Veljanov fünf weitere Termine an. Anfang 2018 geben Deine Lakaien wegen des überwältigenden Erfolgs eine Zugabe ihrer einmaligen Retrospektive Eigensinn und Experimentierfreude dieser Band sind legendär: Auch im 30. Jahr ihrer Karriere haben Ernst Horn und Alexander Veljanov ein ebenso emotionales wie einzigartiges Konzertkonzept auf die Beine gestellt: „XXX.
The 30 Years Retrospective" beschränkt sich auf handverlesene Konzertsäle – Orte mit Geschichte, Atmosphäre und brillantem Klang – und verbindet einen höchst intimen Rückblick auf unvergessliche Erinnerungen an die berührendsten Momente ihrer Geschichte mit einem faszinierenden Ausblick auf die Zukunft von Deine Lakaien. „Noch nie haben wir so lange über Programm, Abläufe und aufwendigste Licht- und Tontechnik nachgedacht.
Dazu bedeutete die Wahl von Sälen oberster Kategorie ein Risiko für Management und Konzertagentur, das diese mit viel Idealismus auf sich genommen haben. Für die Herausforderungen, die solch ein Mammutprojekt birgt, wurden wir überreichlich belohnt! Es war eine große Freude, wie erfolgreich die Konzerte liefen und wir fühlten uns manchmal wie staunende Kinder bei der Schlussverbeugung. Die gespannte Stille in den leisen Passagen, das Toben zwischen den Zugaben haben uns im wahrsten Sinne des Wortes Luft unter die Flügel geblasen."
Aufgrund der riesigen Nachfrage setzen Ernst Horn und Alexander Veljanov ihre bewusst sinnliche und detailliert choreographierte Jubiläums-Retrospektive im Februar und März 2018 fort und zeigen „XXX. The 30 Years Retrospective" dann in fünf anderen ausgewählten Städten und Konzertsälen. Der Kartenvorverkauf für diese ganz besondere und sehr persönliche musikalische Reise, die in dieser Form einmalig bleiben wird, startet heute.

https://www.deine-lakaien.com/

Deine Lakaien - One Night (official)

print
Bemerkungen: 0
Konzerte news NORTHERN LITE im Hirsch Nürnberg - 22.12.2017 - 27.11.2017 15:20:00
Serpentes

20 Jahre auf der Bühne , 20 Jahre rastlos.
Northern Lite kommen 2017 mit großer extended show auf Tour. 3 Stunden Konzert für alle Fans und Wegbegleiter - mit Hits und neuen Stücken im Gepäck. Als Vorgeschmack erschien gerade das Album "23 - Best Of"

northernlite.de/

Northern Lite - Brand New Day (Official Video),

print
Bemerkungen: 0
Serpentes

Kärbholz - Überdosis Leben Tour 2

Mit dem Album Überdosis Leben gingen Kärbholz Anfang des Jahres von Null auf 2 in die deutschen Albumcharts.

Die darauf folgende Release Tour führte die Band durch 12 Städte in Deutschland und der Schweiz.

"Mit ÜBERDOSIS LEBEN" haben Kärbholz ihr wohl härtestes, aber auch abwechslungsreichstes Album eingeknüppelt…" sagt die Fachpresse. Ein Album – unverkennbar Kärbholz – das mit neuen musikalischen und textlichen Aspekten die eigene, vielleicht nicht logische aber konsequente Weiterentwicklung aufzeigt.


"Die Release Tour zum neuen Album ÜBERDOSIS LEBEN war etwas ganz Besonderes für uns. Die Hallen mögen zum Teil größer geworden sein und einige waren sogar ausverkauft. Diese Spannung, diese Energie, diese Elektrizität, die sich bei diesen Konzerten eingestellt hat ... Es war großartig, die neuen Lieder mit so vielen Menschen feiern zu dürfen, aber auch fast vergessene ältere Stücke in neuem Gewand auf die Bühne zu bringen. Lasst uns das noch einmal tun. Andere Städte, andere Hallen und ein anderes Set aber dieselbe Energie und das gleiche Knistern...sollten wir doch hinkriegen, oder?!"

print
Bemerkungen: 0
Allgemeines news Die Fantastischen Vier kündigen Tour an - 24.10.2017 14:00:00
Serpentes

Es gibt keine wie sie. Die Fantastischen Vier, die unverwüstlichen Wegbereiter des deutschen Sprechgesangs, sind auch 2018, im neunundzwanzigsten Jahr ihrer Karriere, mit einem neuen Album auf „Captain Fantastic Tour".

Dabei sind sie sich und ihren Fans als Band mehr als ein Vierteljahrhundert treu geblieben. Neun Studioalben und große Hits wie ‚Sie ist weg’, ‚MFG’, ‚Troy’, ‚Ernten was wir säen’ oder ‚25’ vom letzten Album machen ihre Live-Konzerte zu umjubelten ‚Best of Shows’ für inzwischen drei Generationen. Gold- und Platinplatten, Echos, 1Live Kronen, Viva Cometen, der Paul-Lincke-Ring, die Goldene Kamera, GQ Männer des Jahres – das ist nur eine kleine Auswahl an Auszeichnungen, die Michi Beck, Smudo, And.Ypsilon und Thomas D entgegen nehmen konnten. 

Tickets für ‚Captain Fantastic On Tour 2018/2019’ sind ab dem 24.10.2017 um 11.00 Uhr exklusiv unter eventim.de und ab 30.10.2017 um 11.00 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Foto: Carsten Klick

Die Fantastischen Vier – Captain Fantastic On Tour 2018/19
Präsentiert von sky

19.12.2018 Würzburg | S. Oliver Arena
21.12.2018 Neu-Ulm | Ratiopharm Arena       
05.01.2019 Freiburg | SICK-Arena
06.01.2019 CH-Zürich | Hallenstadion
07.01.2019 Nürnberg | Arena Nürnberger Versicherung
09.01.2019 A-Wien | Stadthalle
10.01.2019 Passau | Dreiländerhalle
11.01.2019 Leipzig | Arena
13.01.2019 Berlin | Max-Schmeling-Halle
14.01.2019 Hamburg | Barclaycard Arena
15.01.2019 Köln | Lanxess Arena
17.01.2019 Frankfurt | Festhalle
18.01.2019 L-Luxemburg | Rockhal
20.01.2019 München | Olympiahalle
22.01.2019 Hannover | TUI Arena
23.01.2019 Bremen | ÖVB Arena
24.01.2019 Oberhausen | König-Pilsener-Arena

 

Foto: Carsten Klick

print
Bemerkungen: 0
news News / archiv Archiv / top poster Top Autoren / admin Admin





The Dark Pages ~ Perlentau Top 100 ~ VerloreneSeelen.net Top 100


Login
User:

Passwort:

 Speichern:
 

User des Tages
ID:
rebelprincess
 Weiblich
26 Jahre 
Seiteninformation
Posts im Forum: 59766
Themen im Forum: 4304 Wir haben: 3780 User

Pics in der Galerie: 25937
Pics in den Profilen: 1351
Gästebucheinträge: 5258
Die neuesten 10 User
Floki
Asoneth
Nunki
Morrígan
DJ Engelstod
kklamme
Waldlord
BI
Blacky Dragon
wortkomplex
Neuste Themen
16.10. LOFT Party mit 5 DJs - München
24.11.Mittelalter & Elfenfolk II Party Landshut
25.11. LOFT Party von 20 bis 2 Uhr, München
11.11. Unterwelt Party + FIX8:SED8 (live)
Hier muß wieder Leben rein II
Tanzen
Mitfahrgelegenheit Melodrom Facebook Gruppe
NO MORE live in Berlin & Chemnitz - 09.11. & 11.11.
21.10. Nacht & Nebel auf 2 Floor - Cat, Ulm
13.10. LOFT Party + Schwarzes Tanzen, München
Partner

Besucher
Heute 15.267
gestern 32.160
Gesamt 24.478.795
© Thomas Ehrhardt(2005 - 2014) - Kontakt: te@powie.de - geparsed in 0,0071 sec - 16.12.2017, 10:00 - Stats -
php mysql phpedit smarty